Der Heimwerker

Tips und Ideen zum Selbermachen. Sie werden erstaunt sein, wieviele Dinge es gibt, die Spass machen, Ihren Lebensstil aufwerten und Ihnen ein warmes Gefühl der Erfüllung in Ihrem Zuhause geben können.

banner-div 

Mosaik: Das Schöne und das Praktische

Posted on

0 Comments

Mosaik Fliesen

Wenn es um das Schmücken unserer Häuser geht, neigen wir eher zum Hübschen anstatt zum Praktischen. Na und? Das Leben ist hart genug - Steuern, öffentlich sprechen zu müssen und andere Sorgen.

Inmitten des Konflikts zwischen dem Hübschen und dem Praktischen finden wir selten einen Mittelweg. Allerdings nur, bis wir mit der Ergründung der Anomalie, die farbige Fliese heißt, anfangen.

Mosaike haben eine lange und, entschuldigen Sie das Wortspiel, besonders bunte Geschichte. Eine Geschichte, die sich um das Gleichgewicht zwischen dem Hübschen und dem Praktischen dreht. Eine Geschichte, die einige von Ihnen vielleicht faszinierend finden.

Oder vielleicht, für die weniger historisch denkenden, die Geschichte des Mosaiks als etwas Sinnvolles. Nützlich in seiner Fähigkeit, Ihre bessere Hälfte von seinem reichen historischen und kulturellen Wert zu überzeugen. Oder wie, durch seinen Erwerb, die dringend benötigte Dimension der sozio-historischen Kultur ihrem Gästebad hinzugefügt wird.

Historisch gesehen hat das Mosaik seine Wurzeln in der Praxis. Es wurde vor tausenden (ja, tausenden) Jahren erstmals verwendet. Nicht so anspruchsvoll wie sie sich später als Kunstform entwickelten, wurden Mosaike aus Kies- und Steinmustern, die Nachrichten oder Richtungen darstellten, gelegt (wie praktisch).

Das Mosaik als Kunstform ist schon seit dem vierten Jahrtausend vor Christus aus Aufzeichnungen bekannt. Die ersten Mosaiken wurden in Mesopotamien gefunden. Sie wurden aus einer ganzen Reihe von Materialien hergestellt, enschließlich Muscheln, Halbedelsteinen und Elfenbein. Die Griechen spielten eine bedeutende Rolle bei der Entdeckung des Mosaiks, während die Römer an seiner Entwicklung beteiligt waren.

Mosaik Fliesen

St. Mark’s Basilica. Die Kathedrale von Venedig. Bekannt für seine byzantinische Architektur und Mosaiken. Eingeweiht in 1094.

"Christliche Kunst förderte die Dekorationstechnik in Kirchen und anderen religiösen Gebäuden, aber unter den Byzantinern ist die Mosaikkunst eine privilegierte Sprache, um göttliche, übernatürliche und mystische Themen auszudrücken. Die Verwendung von Materialien wie Gold und das Einsetzen der Mosaiksteine ​​in unterschiedlichen Winkeln und Tiefen bringt magische Lichteffekte hervor. "(Goetz, 2007)

Mosaik wird sowohl als eine moderne sowie auch als eine alte Kunstform angesehen. Seine Position in dem Kontinuum der Moderne ermöglicht dem Mosaik, im Trend zu bleiben. Und es bleibt ein Favorit in der sich ständig verändernden Welt der Innenarchitektur.

Mosaik Bau Material 

Emma Biggs ist eine in London ansässige Mosaikkünstlerin. Sie gründete den Mosaik-Workshop, das größte Mosaik-Studio in Großbritannien, und produziert private und öffentliche Werke auf der ganzen Welt. Einige ihrer bekanntesten Installationen sind Made in England, Five Sisters, London Kai-Weg Pflastermosaiken und Mosaik Rill.

Mosaikfliesen können als zeitgenössisches Derivat des Mosaiks als Kunstform gesehen werden. Indem sie einem Raum Textur und Interesse hinzufügen, sind sie immer etwas beliebtes Hübsches. Praktisch können sie als eine rutschfeste Oberfläche in Duschen verwendet werden.

Also, was ist so falsch daran, Ihr wohlverdientes Geld für eine Wand bunter und ästhetisch ansprechender Fliesen auszugeben? Nichts. Nichts ist falsch daran. Wenn überhaupt, wird es Ihr Zahnputzritual zu einer kulturelleren Erfahrung machen.

Schauen Sie sich die große Auswahl an Mosaikfliesen bei Grand Taps an. Andere Länder, andere Sitten.

Dieser Beitrag wurde inspiriert von Eine Reise in die Welt der Mosaiken: Historische und zeitgenössische Verwendung von Lewis J. Goetz, FIIDA, FAIA

Wenn Sie möchten, lesen Sie den ganzen Artikel hier:

banner-div

Add a comment:

Leave a comment:

Comments

Add a comment